Päckchen sind auf dem Weg


Auf dem Foto sind Jan Ising (Hollenberg-Gymnasium) und Lia Fröhling (Gesamtschule Waldbröl) beim Sortieren zu sehen. Insgesamt wurden 151 Geschenke für Kinder des Südkreises gesammelt. (Foto: Kahlau-Müller)

Nein, Weihnachtsheilige sind es nicht. Aber sie machen den Wichteln von der Weihnachtswerkstatt am Nordpol schon Konkurrenz. Viele der Kinder aus dem Süden des Oberbergischen fiebern dem Heiligen Abend entgegen, schon seitdem die erste Kerze am Adventskranz brennt. Da lenken auch die buntgeschmückten Weihnachtsmärkte nicht ab. Und wer sagt der Advent sei eine stille Zeit? Da muss schließlich der Wunschzettel ausgefüllt und abgeschickt werden. Das Glöckchen des Briefkastens ist der Startschuss für die Weihnachtswichtel. Sie besorgen die gewünschten Geschenke, packen sie liebevoll ein, machen die richtige Karte daran fest und bringen sie an die Verteilerstelle, dem Kreisjugendamt in Gummersbach. Von dort werden die Weihnachtspäckchen an die Kinder der zu betreuenden Familien in Morsbach, Nümbrecht, Reichshof und Waldbröl verteilt.

In diesem Jahr sind es über 150 Kinder, die brav waren und ihr besonderes Geschenk unter dem Weihnachtsbaum finden werden.  Die Aktion geht natürlich nicht ohne die fleißigen Helfer, die den Verein „Wir helfen vor Ort“ unterstützen. Ein dickes Dankeschön auch an diejenigen, die in den einzelnen Orten die Pakete für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“ angenommen haben. Fotos zu der Aktion auf www.wirhelfenvorort.de.